Wie alles begann …

 

Meine Familie, d.h. meine Eltern, Geschwister und ich, waren schon immer tierlieb und wir freuten uns daher riesig als unsere Oma zu uns zog. Sie brachte nämlich ihren wunderschönen, hochgewachsenen, grau getigerten Kater „Peterle“ mit, der sich in unserem Haus auf dem Lande mit großem Garten sehr schnell einlebte und absolut wohl fühlt.

Im Laufe der Zeit kam dann auch noch „Kaja“, eine hübsche Cockerspaniel-Dame, zu uns, meine Eltern hatten Ihrem tristen Dahinvegetieren im Tierheim ein Ende gesetzt. Sie ist eine ganz liebe und dankbare Hündin und so wurde innerhalb kürzester Zeit eine „Gassigehliste“ erstellt, da ich und meine Geschwister uns nie einig waren, wer „Kaja“ denn nun ausführen durfte.

Anfangs hatten wir alle Bedenken, wie sich Hund und Katze vertragen würden, aber unsere Befürchtungen wurden sehr schnell zerstreut. Es war immer sehr lustig die zwei miteinander herumtollen zu sehen und wir genossen eine wunderschöne Zeit.

Im Lauf der Jahre mussten wir dann feststellen, dass unsere Vierbeiner trotz intensiver Zuwendung und Pflege immer wieder an Ekzemen, Schuppenflechte oder anderen entzündlichen Krankheiten litten.
So wandten wir uns an einen erfahrenen Züchterfreund.

Zunächst wollte er wissen, welches Futter wir Ihnen geben würden und war entsetzt zu hören, dass es sich um Supermarkt-Nahrung ohne jegliche, vernünftige Bestandteile handeln würde.

Er riet uns eindringlich auf ein Futter umzustellen, das ihm der Tierarzt wärmstens empfohlen hatte:

„Artgerecht, reines Fleisch (keine Schlachtabfälle, o.ä)
weder Chemie, bzw. Lock- (Zucker) oder Füllstoffe!“

Dieses Futter ist lebensmittelecht, enthält frisches Gemüse, essentielle Fettsäuren und viele andere wertvollen Ingredienzien!

Seit der problemlosen Ernährungsumstellung sind unsere Zwei wieder putzmunter, haben weder Zahn- noch sonstige Probleme und fühlen sich einfach nur pudelwohl.

An dieser Stelle bedanken wir uns ausdrücklich vielmals für die Empfehlung mit dem ARTGERECHTEN Tierfutter und können diese absolut überzeugt an alle Hunde- und Katzenbesitzer weitergeben!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen